Eva Locher

2005 bilinguale Matur Deutsch-Englisch mit Schwerpunktfach Latein am Gymnasium Liestal (BL), 2009 Bachelor of Arts in Geschichte und Sociologie und 2012 Master of Arts in Geschichte und Soziologie an der Universität Freiburg (FR).

 

Titel der Masterarbeit „Zwischen Macht und Ohnmacht. Zur administrativen Versorgung ‚gefallener‘ Mädchen ins freiburgische Institut Bon Pasteur von den 1920er- bis 1940er Jahren“, Betreuung: Prof. Damir Skenderovic.

 

Zwischen 2014 und 2018 Lehrbeauftragte und Doktorandin am Departement für Zeitgeschichte an der Universität Fribourg; Dissertation zur Lebensreformbewegung in der Schweiz im Zeitraum 1950 bis 1980 im Rahmen des SNF- Forschungsprojekt «Die Lebensreformbewegung in der Schweiz im 20. Jahrhundert».

 

Titel der Dissertation: Wider den „Irrsinn in der Welt“. Die Lebensreform in der Nachkriegsschweiz (2019)

 

Kuratorin der Ausstellung «Lebe besser! Auf der Suche nach dem idealen Leben» im Bernischen Historischen Museum.

 

In der öffentlichen Verwaltung, bei NGOs und in Museen für verschiedene Projekte verantwortlich.